Reha Logopädie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Reha Logopädie

Beitrag von Thermikschnueffler am Do 5 Feb 2015 - 9:53

Guten Morgen,

an der Pseudobulbärparalyse bin ich jetzt rd. 15 Monaten erkrankt. Zur Bekämpfung meiner  Sprech-. Schluck-, Nasen - und Mundspreichelstörungen gehe ich bisher ein- bis zweimal  pro Woche zur Logopädie. Zu Hause übe ich mit Hilfe meiner Frau. Eine leichte Sprachverbesserung ist eingetreten.

Ich überlege z.Zt., ob ich eine Rehaklinik für Logopädie besuchen soll. Kennt Ihr eine gute Klinik in Süddeutschland? Überweisung durch den Neurologen?

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Peter
avatar
Thermikschnueffler

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 76
Ort : Weinheim

Nach oben Nach unten

Re: Reha Logopädie

Beitrag von chris23 am Do 12 Feb 2015 - 18:33

Hallo Peter,
leider kann ich dir da nicht weiterhelfen. Sollte es denn speziell eine Fachklinik für Logopädie sein? Wenn du bei Google das Stichwort "Fachklinik Logopädie" eingibst, erscheinen dort mehrere Kliniken. Vielleicht ist ja etwas passendes für dich dabei. Ich möchte dieses Jahr auch gerne zur Kur und habe mich für die Klinik Hoher Meissner in Bad Sooden entschieden. Wäre das etwas für dich? Wenn du bei der Aufnahme angibst, dass du den Behandlungsschwerpunkt im Bereich der Logopädie haben möchtest, lässt sich bestimmt auch etwas einrichten.
Lg.
Christel
avatar
chris23

Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 24.03.13
Alter : 51
Ort : 47533 Kleve

Nach oben Nach unten

Re: Reha Logopädie

Beitrag von helmut göbel am Fr 13 Feb 2015 - 9:10

Hallo,

die Klinik Hoher Meißner in Bad Sooden kann ich auch empfehlen, ich war schon 6x dort und möchte Mitte Juli wieder dort hin.

Ich hatte 4-5 Einzeltherapie und 2x Gruppentherapie.

Die KG und Ergo sind auch sehr gut, die Therapeuten kennen sich bestens aus.

Grüße an alle

Helmut
avatar
helmut göbel

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 06.04.13
Alter : 60
Ort : 69231 rauenberg

Nach oben Nach unten

Re: Reha Logopädie

Beitrag von Michael_ am Sa 14 Feb 2015 - 1:12

Hi Peter,

auch ich war in Bad Sooden-Allendorf (Nov. 2014) und bin auch mit meiner Sprache ähnlich lange am kämpfen wie Du. Mein Schwerpunkt lag aber vor allen beim besseren Bewegen. Trotzdem hatte ich 4x die Woche Logopädie. Die war gut und hat mir sehr geholfen. Mein fester Bauch fing dort wieder an zu hüpfen und die Sprache wurde auch wieder deutlicher. Schneller nun nicht, aber wer mit mir reden will, muss auch ein bischen mehr Zeit mitbringen.

Dort war auch eine ALS-Patientin, die gar nicht mehr sprechen konnte, aber therapiert wurde.

Der Standort ist nun nicht gerade in Süddeutschland, aber da kommst Du schon irgendwie hin. Bei der Bahn kann das klappen. Auch ich war von dort mit der Bahn mit Rollator, aber ohne Gepäck, nach Hause gefahren. 2x umsteigen, aber es war über das Reisebüro ein ausstiegsnaher Sitzplatz gebucht worden, und am Bahnhof war mit dem Ticket immer ein Begleiter am Bahnhof gebucht worden. Hatte in Göttingen und Hannover super geklappt.

Tja, alle so langsam Bad Sooden-geschädigt. Anfang nächsten Jahres werde ich wieder einen neuen Antrag stellen.

Gruß Michael
avatar
Michael_

Anzahl der Beiträge : 105
Anmeldedatum : 06.07.14
Alter : 56
Ort : Oldenburg

Nach oben Nach unten

Reha-Kliniken Logopädie

Beitrag von Thermikschnueffler am So 15 Feb 2015 - 18:40

Ahoi liebe Hilfesteller,

die Reha-Klinik Hoher Meissner, Bad Sooden Allendorf, scheint ja sehr gut zu sein. Vielen Dank für Eure Informationen!

Ich werde dort nach der Logopädie-Reha recherchieren. Mein Wunsch "Klinik Süddeutschland" resutiert daraus, dass so eine Reha meines Wissens 14 Tage dauert und ich in dieser Zeit auch gerne Besuch hätte.

In Süddeutschland gibt es aufgrund des Google-Tipps interessante Kliniken in Dietenbronn, Gernsbach, Bietigheim-Bissingen oder Göppingen. Ich werde weitere Infos einholen. Meine junge hiesige Lopädin ist gut, aber ich brauche noch mehr Motivation, damit ich mehr zu Hause übe.

Nächste Woche gehe ich zur Phoniatrie in der Uniklinik Heidelberg und erkundige mich dann auch über Reha-Möglichkeiten.

Ein dreifaches Ahoi aus Woinem!
Peter
avatar
Thermikschnueffler

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 76
Ort : Weinheim

Nach oben Nach unten

Re: Reha Logopädie

Beitrag von Thermikschnueffler am Fr 20 Nov 2015 - 20:11

Liebe Helferinnen und Helfer,

das Thema Logopädie-Reha habe vorerst zurückgestellt..

Die aus meiner Sicht in Frage kommenden Klinik habe ich mit Hilfe des Krankenkassen-Teledoktor gefunden. Es sind für mich die neurologischen Kliniken Schmieder am Bodensee und Heidelberg. Es ist dort sogar eine ambulante Reha möglich, wie ich bei einem Besuch in Heidelberg hörte.

Ich hatte inzwischen Probleme mit meiner Logopädie-Langfristgenehmigung durch die Krankenkasse. Beides wird wahrscheinlich nicht genehmigt. Mein Neurologe meint dies auch. Die Selbstkosten für 14 Tage Reha liegen bei 5.000 €.

Liebe Grüße
Peter

PS: Bei der Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke gibt es verschiedene Foren, z.B. ALS
avatar
Thermikschnueffler

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 76
Ort : Weinheim

Nach oben Nach unten

Re: Reha Logopädie

Beitrag von Mario am So 22 Nov 2015 - 17:19

Na holla Peter,

5.000 Euronen Eigenbeteiligung sind ein ordentlicher Happen, da kannst Du ja zu Haus einige Monate Deine ganz private Logopädin von bezahlen. Da gibt es dann sicher effektivere Möglichkeiten als solche spezielle stationäre Reha für Dich.

LG Mario

_________________
Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Mario
Admin

Anzahl der Beiträge : 646
Anmeldedatum : 19.03.13
Alter : 52
Ort : 15344 Strausberg

http://www.pls-mobil.de

Nach oben Nach unten

Re: Reha Logopädie

Beitrag von Thermikschnueffler am Mo 23 Nov 2015 - 13:18

Hallo Mario,

5.000 € wären etwa die Kosten für mich ohne eine Beteiligung der Krankenkasse für zwei Wochen Reha.

Bei mir hat sich die Krankenkasse schwer getan mit der Langfrist-Genehmigung der Logopädie-Verordnungen bis Mitte 2016.

Ich hatte den Eindruck die Kasse erwartet eine Verbesserung, aber bei uns geht es leider nur um den Erhalt.

Viele Grüße
Peter
avatar
Thermikschnueffler

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 08.11.14
Alter : 76
Ort : Weinheim

Nach oben Nach unten

Re: Reha Logopädie

Beitrag von Mario am Di 24 Nov 2015 - 10:25

Hallo Peter,

Thermikschnueffler schrieb:Ich hatte den Eindruck die Kasse erwartet eine Verbesserung, aber bei uns geht es leider nur um den Erhalt.

Den Satz kenne ich. Genau deshalb wollte/konnte die Brandenburg-Klinik keine Verlängerung meiner Reha im September beantragen. Mit exakt derselben Begründung. Man scheute da wohl den Aufwand für etwas, was vielleicht durchaus genehmigt worden wäre. Aber ich hatte keine Lust, mich mit denen rumzustreiten.

LG Mario

_________________
Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Mario
Admin

Anzahl der Beiträge : 646
Anmeldedatum : 19.03.13
Alter : 52
Ort : 15344 Strausberg

http://www.pls-mobil.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten