Hydrogenes Wasser

Nach unten

Hydrogen Wasser - Fluch oder Segen

Beitrag von Mario am Mi 7 Mai 2014 - 17:22

Hallo ihr's,

Gudrun hat dazu nachgefragt, nachdem sie eine Empfehlung für solches Hydrogen-Wasser bekommen hat.

Auf Amazon werden sogenannte Hydrogen-Wasser-Stäbchen wie folgt beworben:

- Dieses Wasser-Stäbchen wird mit 13 Mineralien, darunter Turmalin, Zeolith und Maifanshi-Steine, geliefert. Er wandelt das gewöhnliche Wasser in Nanometer aktiviertes Wasser um, während das Wasser Perl-Kalzium-Ionen und Energie-Steine im Filter durchläuft und dadurch den pH-Wert auf über 8 steigert.
- Das Trinken von alkalischem Wasser verbessert die Nährstoff-Absorption, den Stoffwechsel und die Immunitätsfunktion. Es wirkt als Antioxidans, dient der Verbesserung der Durchblutung und zerstört Viren und Bakterien.
- Trägt zu einer besseren Durchblutung bei. Verbessert die Entgiftung.

Und auch diese Homepage habe ich dazu gefunden, eine Bewertung möchte ich dann doch jedem selbst überlassen.

LG Mario
avatar
Mario
Admin

Anzahl der Beiträge : 675
Anmeldedatum : 19.03.13
Alter : 53
Ort : 15344 Strausberg

http://www.pls-mobil.de

Nach oben Nach unten

Hydrogenes Wasser

Beitrag von guta am Fr 16 Mai 2014 - 5:05

Hallo

Die Universitätsklinik  in Süd-Japan hat  eine neue Studie mit hydrogenem Wasser. Man trinkt davon 300ml - 500ml täglich. Ich trinke jeden Tag 1 Tüte mit 330ml. Leider gibt es dieses Wasser in Deutschland nicht zu kaufen, man müsste es bestellen. In Japan kosten 24 Tüten a 330ml = 45 Euro. Mein Sohn hat jetzt den Professor angeschrieben, wie viel man denn täglich trinken soll? Es gibt eine Maschine zur Herstellung, kostet aber 900 Euro. Dieses Wasser soll den Körper entgiften und mit Sauerstoff anreichern. Mario hatte drüber geschrieben.

Nach 3 Tagen kann ich natürlich noch über keine Wirkung berichten. Momentan gehen wir jeden Tag 1 Stunde morgens um 8.30 Uhr um den See. Am Nachmittag habe ich dann diese Muskel-Zuckungen in den Waden, die ja tageweise auch schon komplett weg waren. Morgens beim Aufstehen ist alles wieder ruhig und normal. Natürlich kommt noch die Anstrengung der lange Reise.

Liebe Grüße

Gudrun
avatar
guta

Anzahl der Beiträge : 191
Anmeldedatum : 01.04.13
Alter : 63
Ort : 24963 Tarp

Nach oben Nach unten

Re: Hydrogenes Wasser

Beitrag von Klaus21 am Fr 16 Mai 2014 - 14:16

Hallo Gudrun,

nett von dir das Du gleich geschrieben hast. Ich habe im Netz eine Filtervorrichtung gefunden, die man noch bezahlen könnte:

http://www.amazon.de/Wasserfilter-Wasseraufbereitungssystem-Ionisierung-basisches-Aktiv-Wasser/dp/B00AYXNPUA

für 240 Euro. Schau Du doch mal auf Deine Wassertüten, was da für Werte drauf stehen PH und so, oder frage doch noch mal den Professor in Japan, dass könnte man dann miteinander vergleichen. Ich möchte mich auch an Deinem Strohhalm mitfesthalten  Very Happy und gesund soll das ja auch für nicht PLS-Betroffene sein.

Liebe Grüße nach Japan
Klaus
avatar
Klaus21

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 28.04.14
Alter : 59
Ort : 19288 Göhlen

Nach oben Nach unten

Re: Hydrogenes Wasser

Beitrag von Klaus21 am So 18 Mai 2014 - 12:42

Hallo an alle Interessierten von hydrogenem Wasser,

da nicht viel zu finden im Netz ist, ist meine Frau von einer russischen Seite auf eine deutsche Seite gestoßen, die viele Informationen hat. Es ist zwar ein Hersteller von Geräten für hydrogenes Wasser, aber sehr informativ. Wenn man dann weiter googelt unter „Fr. Dr. med. Aschbach (Gitelman)“, findet man noch mehr Informationen.

http://www.basisches-wasser-24.de

Liebe Grüße aus dem verregneten Göhlen
Klaus
avatar
Klaus21

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 28.04.14
Alter : 59
Ort : 19288 Göhlen

Nach oben Nach unten

Hydrogenes Wasser

Beitrag von Klaus21 am Mo 19 Mai 2014 - 16:21

Hallo Gudrun,

hast Du meine Fragen gelesen?
Mario hatte unsere Unterhaltung hierher verschoben. Ich habe mir jetzt so eine Filteranlage gekauft. bounce 

LG Klaus
avatar
Klaus21

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 28.04.14
Alter : 59
Ort : 19288 Göhlen

Nach oben Nach unten

Re: Hydrogenes Wasser

Beitrag von Günter B. (RIP 2016) am Mo 19 Mai 2014 - 23:26

Hallo Klaus
Hast Du die Filteranlage für 250,00 € bei Amazon gekauft oder eine andere geommen?
Der Artikel von Fr.Dr.med. Aschbach über hydrogenes Wasser klingt sehr optimistisch.
Mal sehen ob Gudrun die Idealwerte sendet.
Wie hat eigentlich Deine Wodka-Öl-Kur angeschlagen? scratch 

LG Günter
avatar
Günter B. (RIP 2016)

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 01.03.14
Ort : 01662 Meißen

Nach oben Nach unten

Re: Hydrogenes Wasser

Beitrag von Klaus21 am Di 20 Mai 2014 - 13:47

Hallo Günter

Ich habe mir das Gerät bei EBAY gekauft, das Gleiche wie bei AMAZON, hier der Link:

http://www.ebay.de/itm/Karez-Wasserfilter-und-Wasseraufbereitungssystem-Ionisierung-basisches-Wasser-/291094280948?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item43c6923af4

Jetzt warte ich nur noch auf die Lieferung.

Es gibt viel Skepsis im Netz über das basische Wasser, wo es auch als schädlich beschrieben wird und als Geldschneiderei beschimpft wird. Es gibt auch sehr viele Beiträge, wo manche Beschimpfungen wiedererlegt werden z.B.: http://gesundeswasser.jimdo.com/basisches-wasser/ist-basisches-wasser-gesund/ .

Ich gehe da nach meinem Bauchgefühl und das sagt mir, dass es gut für mich ist.

„Ein jede Wahrheit durchläuft bis zu ihrer Anerkennung drei Stufen:
In der ersten wird sie lächerlich gemacht, in der zweiten bekämpft,
in der dritten gilt sie als selbstverständlich.“ (A.Schopenhauer)


Zu Deiner Frage nach der Wodka Kur kann ich nur sagen : Ich habe sie nicht durchgehalten.
Ich habe den Drink einfach nicht mehr runterbekommen. Zuerst habe ich reduziert auf 2 x am Tag, dann nur noch 1 x am Tag. Was ich aber bemerkt habe, ist, das mein Harndrang in der Zeit der Kur fast verschwunden war. Jetzt ist es wieder wie vorher. Ob ich es nochmal ausprobiere, kann ich jetzt noch nicht sagen. Es macht mich nur neugierig, ob dann der Harndrang wieder verschwindet. Sonst könnte ich die Kur jedem Alkoholiker empfehlen der mit dem Trinken nicht aufhören kann.
Ich hoffe, das Gudrun noch die Daten schickt.

LG  Klaus
avatar
Klaus21

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 28.04.14
Alter : 59
Ort : 19288 Göhlen

Nach oben Nach unten

Re: Hydrogenes Wasser

Beitrag von Mario am Di 20 Mai 2014 - 19:08

Hallo ihr's,

ich hab mal auch die letzten Artikel wieder zusammengeführt, ich bin mir sicher, das Gudrun eure Beiträge inzwischen gelesen hat oder noch lesen wird und garantiert antwortet, wenn sie nach dem 23. Mai wieder zu Haus ist und mehr Zeit für's Forum hat.

Klaus Dir meinen Glückwunsch zu Deiner Neuerwerbung, zumindest klingt das für mich doch erbaulicher als Dein Wodka-Öl-Gesöff und macht hoffentlich auch nicht abhängig. Natürlich bist Du jetzt auch in der Pflicht, uns von Deinen Erfahrungen mit dem Wasserfilter zu berichten. Ich finde es ja schon nicht billig in der Anschaffung, hoffentlich sind die Nachfüllkartuschen dann wenigstens etwas preiswerter.

LG Mario

_________________
Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Mario
Admin

Anzahl der Beiträge : 675
Anmeldedatum : 19.03.13
Alter : 53
Ort : 15344 Strausberg

http://www.pls-mobil.de

Nach oben Nach unten

Re: Hydrogenes Wasser

Beitrag von Günter B. (RIP 2016) am Di 20 Mai 2014 - 21:48

Hallo Klaus
Danke für Deine ausführlichen Infos.
Ich würde sagen das hydro. Wasser in der Dosierung wie Gudrun sie angibt kann es sich schon positiv auf das Wohlbefinden auswirken.
Wenn es bei Dir gut anschlägt werde ich mir auch so eine Filteranlage kaufen.

LG Günter
avatar
Günter B. (RIP 2016)

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 01.03.14
Ort : 01662 Meißen

Nach oben Nach unten

Re: Hydrogenes Wasser

Beitrag von guta am Mi 21 Mai 2014 - 4:27

Hallo Klaus

Ich lese Deine Beiträge jeden Tag und sie sind sehr interessant. Ich bin leider noch nicht weiter
gekommen, da mein Sohn meistens bis 18 Uhr arbeitet oder wir etwas unternehmen. Ich schicke
die Werte noch. Von der Klinik habe ich noch keinen Termin.

Liebe Grüße

Gudrun
avatar
guta

Anzahl der Beiträge : 191
Anmeldedatum : 01.04.13
Alter : 63
Ort : 24963 Tarp

Nach oben Nach unten

Re: Hydrogenes Wasser

Beitrag von Mario am Do 22 Mai 2014 - 11:11

Hallo Klaus,

Gudrun hat mir heute Nacht eine Mail gesendet und darin sind auch einige - böhmische Dörfer - also Werte zu dem hydrogenen Wasser enthalten, auf die Du ja schon sehnsuchtsvoll wartest. Ich hoffe, Du kannst damit was anfangen.

Ich gebe es einfach mal hier so wieder, wie ich es aus der Mail entnommen habe:

Wassersfoffgehalt: mehr als 0.35ppm
Redoxpotential: - 0.350 bis -0.650mv

http://de.wikipedia.org/wiki/Redoxpotential

Inhalt auf 100 ml:

Energie: 0 kcal
protein:0gramm
fett: 0 gramm
kohlenhydrate; 0 gramm
natrium: 0.39 mg
calcium:  2 mg
magnesium: 0.25 mg
kalium: 0.13 mg

LG Mario

_________________
Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Mario
Admin

Anzahl der Beiträge : 675
Anmeldedatum : 19.03.13
Alter : 53
Ort : 15344 Strausberg

http://www.pls-mobil.de

Nach oben Nach unten

Re: Hydrogenes Wasser

Beitrag von Klaus21 am Do 22 Mai 2014 - 12:43

Ein Hallo an Alle

Danke Mario für die Weiterleitung der Daten, wobei mir der PH Wert fehlt.
Ich habe mein Gerät bekommen und angeschlossen, der AH-HA Effekt ist aber ausgeblieben.
Der Geschmack vom Wasser hat sich nur ein wenig verbessert, es ist weicher im Geschmack.
Ich muss aber auch sagen, dass wir sehr gutes Trinkwasser hier in Göhlen haben. Die Daten von meinem Hydrogenem Wasser kann ich noch nicht bestimmen, da fehlt mir noch das geeignete Messgerät das auch noch mal 80 € kostet. Das werde ich mir aber auch noch kaufen im nächsten Monat, da ich mein Budget für diesen Monat voll ausgeschöpft habe.
Wie man aus Christel letzten Beitrag herauslesen kann, hat ja vieles mit der antioxidierenden Wirkung von Vitaminen und anderer Stoffe zu tuen. Das Hydrogene Wasser soll ja eine starke antioxidierende Wirkung haben, also werde ich mein Wasser genießen und hoffen das es mir hilft.

LG Klaus
avatar
Klaus21

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 28.04.14
Alter : 59
Ort : 19288 Göhlen

Nach oben Nach unten

Re: Hydrogenes Wasser

Beitrag von Klaus21 am Di 3 Jun 2014 - 15:45

Hallo zusammen,
Heute habe ich mein Messgerät für die Bestimmung des PH wertes und dem Rodoxwertes bekommen. Ich habe nicht schlecht gestaunt wo ich mein Wasser gemessen habe,
Ausgangswert unseres Trinkwasser aus dem Wasserhahn : PH = 7,42 und Rodox = 298 mV
Nach dem Gerät: PH = 9,88 und Rodox = - 642 mV somit kann sich das Gerät mit den teuren Geräten zu fast 2000 Euro messen. Den Redoxwert kann man mit dem Durchfluss Regler am Gerät einstellen umso größer der Durchfluss umso niedriger der Rodox Wert.
Also bin ich mehr als zufrieden mit meinem Gerät. cheers 

LG
Klaus
avatar
Klaus21

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 28.04.14
Alter : 59
Ort : 19288 Göhlen

Nach oben Nach unten

Re: Hydrogenes Wasser

Beitrag von guta am Di 3 Jun 2014 - 20:06

Hallo Klaus

Das hört sich doch super an. Ich hatte Mario eine Mail von Japan aus geschickt und er hatte die Werte von meinem Redox-Water am 22.05. ins Forum geschrieben.

Dort steht:  Redoxpotential  0,350 - 0,650 mv

Sind das die PH-Werte, die Du wissen wolltest ?

Am 16.05. kommt mein Sohn aus Japan zu mir und ich werde ihm dann dein Gerät zeigen. Vielleicht kann er vorher noch einmal an die Uniklinik in Japan schreiben.

LG Gudrun
avatar
guta

Anzahl der Beiträge : 191
Anmeldedatum : 01.04.13
Alter : 63
Ort : 24963 Tarp

Nach oben Nach unten

Re: Hydrogenes Wasser

Beitrag von Klaus21 am Sa 7 Jun 2014 - 13:03

Hallo Alle zusammen,

Ich möchte mal nach zwei Wochen Genuss von meinem Zauberwasser berichten.
Ich habe mich jetzt so an den Geschmack von dem Wasser gewöhnt dass ich aufpassen muss, nicht zu viel von dem Wasser zu trinken. Zurzeit trinke ich ca. 1,0 Liter pro Tag, Brause, Mineralwasser Kaffee und Tee lasse ich immer mehr links liegen. Wenn man eine kleine Messerspitze Salz darunter mixt schmeckt es einfach köstlich. Ob es Einfluss auf die PLS und deren Verlauf nimmt kann ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Jedenfalls fühle ich es tut mir gut und schmeckt. Gut auch zu wissen ist, das man kein Chlor und keine Schwermetalle mehr mittrinkt die durch zwei Aktivkohlefilter ausgesondert werden.
Die Anschaffung bereue ich auf keinen Fall und empfehle Euch auch mal über eine Anschaffung nachzudenken.

LG Klaus
avatar
Klaus21

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 28.04.14
Alter : 59
Ort : 19288 Göhlen

Nach oben Nach unten

Re: Hydrogenes Wasser

Beitrag von Karl-Heinz am So 29 Jun 2014 - 16:45

Hallo Klaus,

inzwischen sind weitere 3 Wochen ins Land gezogen. Eigentlich Zeit für einen neuen Erfahrungsbericht von dir zum Thema hydrogenes Wasser.

Bist du immer noch so begeistert ???

LG
KH
avatar
Karl-Heinz

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 02.02.14
Alter : 61
Ort : Nähe Regensburg

Nach oben Nach unten

Re: Hydrogenes Wasser

Beitrag von Klaus21 am So 29 Jun 2014 - 18:15

Hallo an Alle

Wie gewünscht von Karl-Heinz ein Bericht über mein Hydrogenes Wasser.
Ich bin immer noch total begeistert und meine Frau auch. Es ist kein Wundermittel das weiß ich auch, wenn es wirkt oder eine Wirkung bringt wird es wohl einige Zeit dauern. Jeden falz fühle ich mich gut mit dem Getränk und lasse Cola und Co ganz links liegen. Ich trinke ca. 0,8 bis 1,2 Liter pro Tag ganz ungezwungen. Gudrun kann ja auch mal einen Bericht schreiben und ihre bisherigen Erfahrungen schildern.

LG Klaus  Very Happy 
avatar
Klaus21

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 28.04.14
Alter : 59
Ort : 19288 Göhlen

Nach oben Nach unten

Re: Hydrogenes Wasser

Beitrag von guta am Fr 4 Jul 2014 - 13:14

Hallo

Leider kann ich momentan keine Erfahrungen schreiben. Ich habe vor 14 Tagen meine letzte
Tüte getrunken. Momentan fühle ich mich etwas schlapp, ob das damit zusammen hängt, weiß ich
nicht. Ich habe meinem Sohn jetzt eine Mail über das Gerät von Klaus geschickt und werde es
mir auch bestellen.

Liebe Grüße

Gudrun
avatar
guta

Anzahl der Beiträge : 191
Anmeldedatum : 01.04.13
Alter : 63
Ort : 24963 Tarp

Nach oben Nach unten

Re: Hydrogenes Wasser

Beitrag von Klaus21 am Fr 15 Aug 2014 - 19:02

Hallo Ihr,

nun habe ich das Gerät fast 3 Monate in Betrieb und habe heute mal eine Messung durchgeführt. Täglich laufen ca. 3 Liter Wasser hindurch.

Also hier die Ergebnisse:
Vor dem Gerät pH 7,78  und Redox + 46 mV nach dem Gerät pH 9,05 und  Redox – 545 mV.

Ich finde das noch einen sehr guten Wert nach 3 Monaten. Kauf lohnt sich, mal sehen, wann ich die Filter auswechseln muss.

LG Klaus
avatar
Klaus21

Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 28.04.14
Alter : 59
Ort : 19288 Göhlen

Nach oben Nach unten

Re: Hydrogenes Wasser

Beitrag von Mario am So 17 Aug 2014 - 22:10

Hallo Klaus,

über den Erfolg kannst Du Dich auf jeden Fall freuen, ich selbst habe aber immer Schwierigkeiten mit den Werten.

ph-Wert sagt mir ja noch was, aber was ist denn ein Redox-Wert? Und wo liegen die medizinisch empfohlenen Mittelwerte? Davon hat man als Laie doch so keine rechten Vorstellungen und Du hast Dich ja umfassend mit dem Thema beschäftigt.

LG Mario


_________________
Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Mario
Admin

Anzahl der Beiträge : 675
Anmeldedatum : 19.03.13
Alter : 53
Ort : 15344 Strausberg

http://www.pls-mobil.de

Nach oben Nach unten

Re: Hydrogenes Wasser

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten