Klappt nicht...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Klappt nicht...

Beitrag von chris23 am Mi 1 Mai 2013 - 20:56

Hallo,

jetzt habe ich meinen Aktiv-Rolli mit dem schönen Antrieb und nichts klappt. Heute bin ich extra ins Industriegebiet gefahren, um in Ruhe mit dem Rolli zu üben, also so rein und raus ins Auto, aufbocken, Reifen wechseln und natürlich fahren. Es fing schon damit an, dass sich außer mir an so einem ollen Feiertag mindestens ein Dutzend anderer Menschen im Industriegebiet tummelten. Da waren Inlinefahrer, Radfahrer, solche, die Autofahren übten, Motorradfahrer und die Polizei drehte da auch noch ihre Runde. Trotzdem habe ich meinen Wagen geparkt und unter den neugierigen Blicken der anderen tapfer versucht, meinen Rolli aufzubauen. Mist, falscher Winkel, die Räder wollten nicht drauf und durch den Elektromotor super schwer. Einen Stuhl hatte ich nicht dabei und in die Hocke kann ich nicht mehr. Mein Gleichgewicht ist auch im Eimer. Irgendwann ist es mir dann doch gelungen. Mehr Glück, als Verstand.

Mit dem Antrieb brauche ich zwar nicht mehr so viel Kraft, aber ich habe überhaupt noch kein Gefühl dafür. Ich habe es noch nicht mal hinbekommen, vernünftig geradeaus zu fahren. Liebe Güte, wie soll das denn weitergehen, wenn noch Steigungen, Gefälle oder Kurven dazukommen? Ich mag es mir nicht vorstellen. Nach zwanzig Minuten habe ich alle Ersatzteile wieder eingepackt und bin ziemlich verstimmt wieder nach Hause gefahren. Jetzt habe ich von der Kurverei auch noch tierischen Muskelkater in den Oberarmen. Na super, dass war ja ein sehr gelungener "Tag der Arbeit".

Ich hoffe, Ihr hattet einen schöneren Tag.

LG
Christel

avatar
chris23

Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 24.03.13
Alter : 51
Ort : 47533 Kleve

Nach oben Nach unten

Re: Klappt nicht...

Beitrag von Mario am Fr 3 Mai 2013 - 19:08

Hallo Christel,

ach ja, wenn Frauen so ins Basteln kommen, das schüttelt einen doch immer wieder tongue .

Ich könnte mir schon vorstellen, dass Dir da gern einige geholfen hätten, aber das wäre aus Deiner Sicht in dem Moment wohl eher kontraproduktiv gewesen? Wobei aller Anfang eher schwer ist und vielleicht wäre da Hilfe doch angebracht. Ich hab mal irgendwo gelesen, das man zum Eingewöhnen eines Rollstuhls gern Reha-Aufenthalte nutzt, bietet sich da über die KK nicht vielleicht eine Möglichkeit - auch wenn Du nun kein Neueinsteiger auf dem Gebiet bist?

Na immerhin hast Du den Tag genutzt und bist raus gekommen und hast den Tag der Arbeit mit Deiner Aktivität entsprechend gewürdigt. Twisted Evil

LG Mario
avatar
Mario
Admin

Anzahl der Beiträge : 646
Anmeldedatum : 19.03.13
Alter : 52
Ort : 15344 Strausberg

http://www.pls-mobil.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten