Reha in Höxter

Nach unten

Reha in Höxter

Beitrag von Michael_ am So 18 Feb 2018 - 19:00

Hallo,

ich sollte 3 Monate auf meine Reha im Hohen Meißner warten. Das dauerte mir zu lange.

Ich hatte in Höxter per Mail angefragt, und rasch ein Termin in einem Monat in Aussicht gestellt bekommen.

Schnell hatte ich per Mail an die Rentenversicherung um die Zusage zu Höxter gebeten.

Eine Woche später  kam nun gestern das OK der RV.

Mal sehen wann ich nun in Höxter beginnen kann.

Ich werde mal aus Höxter meinen Eindruck wiedergeben.

Bis bald Michael
avatar
Michael_

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 06.07.14
Alter : 57
Ort : Oldenburg

Nach oben Nach unten

Re: Reha in Höxter

Beitrag von Michael_ am Mo 26 Feb 2018 - 20:05

Hi,
nun ist die Antwort aus Höxter am 24.2.2018 gekommen.
Am 7.03.2018 ist Anreisetag, also knapp in 1 1/2 Wochen.

Da kann ich mal zählen ob ich genug Unterhosen, Socken etc. habe.

Das wechseln der Klinik hat sich schon mal Terminlich gelohnt. Vom Mai auf den März vorgerückt - Super bounce

Meine nächste Meldung aus Höxter kommt dann. Mal sehen ob's da Internet gibt.
Sonst eben per App affraid

Viele Grüße Michael
avatar
Michael_

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 06.07.14
Alter : 57
Ort : Oldenburg

Nach oben Nach unten

Re: Reha in Höxter

Beitrag von Michael_ am Sa 21 Apr 2018 - 22:19

Hi,

nun ist nach 6 Wochen meine Reha in Höxter vorbei. Ich war dort sehr zufrieden. Mein oberstes Ziel die Sprache/Verständlichkeit zu verbessern habe ich erreicht.

Mit der Logopädie war ich durchweg zufrieden. Es war etwas anders als im Hohen Meißner, dort wurde mehr ohne Hilfsmittel gearbeitet und mehr auf Atmung, Haltung, Satzeinteilung und Betonung wert gelegt. Auch in dieser Reihenfolge. Es wurde eine Verbesserung der Verständlichkeit erreicht. Die ich letztes Jahr bei der Reha nicht nachträglich feststellen konnte.

Die Physio- und Ergotherapie war nicht so körperlich fordernd wie beim Meißner. Es wurde mehr Wert auf passive Methoden oder besseres Laufen am Rollator gelegt.

- Es gab mehr passive Einheiten auf dem Medi-Jet, Elektromassage, Ultraschall und Galvanisation.
- Nun versuche ich auch zu Hause mehr gerade am Rollator zulaufen und mich nicht so sehr auf den Rollator zu legen/stützen.
- Schwimmen wurde mir nicht erlaubt (bin ich auch das ganze Jahr nicht gewesen, und letztes Jahr war mir das auch nicht so geheuer)
- Sauna war für mich zweimal dort mögich (große Sauna wenig Leute), nun ist dort Sommerpause
- manuelle Massagen gab es dort für mich nicht, genauso keine Fango, kein Sandbett, kein Rotlicht, keine Sauna
- Entspannugssitzung war liegend auf Liegen möglich (wunderbar, musste ab und an vom Schnarchen abgehalten werden  clown )

Die Therapeuten waren kompetent und sehr freundlich zugewandt.
Visite war zum Teil mit 3 Therapieleitern, so das die Kommunikation zwischen Arzt, Patient und Therapeuten sehr direkt und gut war.

Insgesamt fühle ich mich lockerer in den Muskeln als beim letzten Jahr.

Die Klinik war mal ein Krankenhaus, dort wurde optisch nicht geändert. Ist aber bald Schnee von gestern, es wird gerade die neue Klinik direkt daneben neu gebaut. Nächstes Jahr soll die fertig sein, und dann dorthin umgezogen werden. Das alte jetzige Haus wird dann abgerissen.

Die Lage ist wie beim Hohen Meißner am Hang, nur ist es etwas weiter vom Ort (so +200 Meter) weg.
Die Bordsteine klappen in der Klinik um 20:00 Uhr hoch. Das Freizeitprogramm ist sehr sehr mau. Zum Glück hatte ich dort auch durch den Tisch nette unternehmungslustige Leute kennen gelernt, so das wir unser eigenes Abendprogramm hatten.
Alkohol ist dort verboten (bin ja aber schon seit drei Jahren ohne Alkohol).

Es sind dort nur halb so viele Plätze wie beim Hohen Meißner. Der  Essensraum ist bei weitem nicht so laut wie beim Hohen Meißner. Mittagessen wird an den Tisch gebracht (nur Salat muss man selber holen), sonst ist Büffet. Das Essen wird angeliefert und ist schlicht aber gut , Schmackhaft. Der Nachtisch, ein Joghurt/Pudding, wurde gern stehen gelassen. Das Eis am Freitag war immer restlos weg  I love you Es gibt keine geschlossene Tür, so daß der Run auf das Büffet ausbleibt.

Das Warten auf dem Fahrstuhl ist dort sehr viel kürzer, auch wenn das Warten immer nervt. Die Räume sind nicht so verschachtelt, so das man sich schnell zurecht findet.

Wenn ich anfang des nächsten Jahres wieder zur Reha darf, werde ich mich um Höxter bemühen.  cheers

Gruß Michael
avatar
Michael_

Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 06.07.14
Alter : 57
Ort : Oldenburg

Nach oben Nach unten

Re: Reha in Höxter

Beitrag von Mario am So 22 Apr 2018 - 21:57

Hallo Michael,

vielen Dank für Deinen interessanten Bericht aus Höxter, nun werden nach Deinen Erfahrungen bestimmt viele Patienten das dann neue Haus stürmen.

Da haben sich Deine Bemühungen um Höxter und einen schnellen Beginn der Reha für Dich ja wirklich gelohnt. Ich hoffe, Du profitierst nun eine ganze Weile von diesen Wochen.

LG Mario

_________________
Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Mario
Admin

Anzahl der Beiträge : 675
Anmeldedatum : 19.03.13
Alter : 53
Ort : 15344 Strausberg

http://www.pls-mobil.de

Nach oben Nach unten

Re: Reha in Höxter

Beitrag von Wilfried am Do 5 Jul 2018 - 11:01

Hallo Michael,

auch ich habe eine REHA in Höxter für den 5. September genehmigt bekommen. Das was du schreibst hört sich ja ganz gut an. Wichtig für mich ist Physiotherapie und Logotherapie, das hat bei dir ja offensichtlich positiv angeschlagen. Ich hoffe, mir hilft es genauso.
Ich möchte meine Frau mitnehmen. Mir wurde gesagt, das zwar keine Doppelzimmer zur Verfügung stehen, aber die Zimmer groß genug sind und ein weiteres Bett ausreichend Platz hat. Vielleicht kanst du mir dazu etwas berichten.

Grüße aus Dorsten zum schönen Oldenburg.

Wilfried
avatar
Wilfried

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 20.03.17
Alter : 73
Ort : Dorsten

Nach oben Nach unten

Re: Reha in Höxter

Beitrag von Klaus21 am Sa 7 Jul 2018 - 20:33

Hallo Wilfrid,
wie geht das mit der Frau? Wie ist das mit der Bezahlung dann für die Frau?
Alleine möchte ich nicht zur REHA, aber wenn die Frau mitkommen könnte, dann ja. bounce
LG Klaus
avatar
Klaus21

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 28.04.14
Alter : 58
Ort : 19288 Göhlen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen
» Reha

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten