Reha Kliniken - Erfahrungen mit Schmieder Kliniken?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Reha Kliniken - Erfahrungen mit Schmieder Kliniken?

Beitrag von Libelle am So 26 Nov 2017 - 20:42

Hallo Ihr Lieben,
nach längerer Pause bin ich mal im Forum, in der letzten Zeit hatte ich einfach gar keine Energie und Nerven für irgendwas....
Ich hoffe ihr nehmt mir das nicht krumm.
Mittlerweile wurde mir mitgeteilt, dass man keinen Gendefekt nachweisen konnte, keinen der üblichen Verdächtigen für HSP oder PLS.
Eine Erleichterung immerhin. Eine weitere Genuntersuchung wird noch gemacht, für eine seltene ALS Variante, da muss ich bis in den Mai warten.

Ich bin derzeit immer noch zu 100% berufstätig, aber ich merke, wie mich alles belastet und ich immer weniger schaffe - beziehungsweise wie mich alles schafft. Mit meinem Arbeitgeber habe ich vereinbart nun eine Reha zu beantragen um zu schauen, wie Leistungsfähig ich noch bin um eine Teilverrentung anzustreben. Ich arbeite für ein ziemlich großes Unternehmen und der Schwerbehindertenbeauftragte hat mit mir zusammen den Antrag gemacht. Aber ob das was taugt, weiß ich nicht, das war eher so was von der Sorte verschlimmbessert.

Nun habe ich angegeben, dass ich gerne in eine Schmieder Klinkik möchte an den Bodensee nach Konstanz. Das ist nicht weit von mir, denn lange Fahrten sind mir mit meiner Blasenproblematik ein Graus.... Dort sind sie eher auf MS Patienten spezialisiert, aber das dürfte doch kein Nachteil sein, oder??
Ich glaube ich habe jetzt schon den langen Weg in eine Art Verrentung angetreten. Ich hoffe zunächst mal, mir wird die Reha bewilligt und dann hoffe ich, dass mir das auch in irgendeiner Form was bringt.
Und wenn es nur die Chance ist, mal Abstand zu bekommen von dem ganzen Stress.... und sie meiner Psyche wieder auf die Beine helfen.

Ich bin meistens sehr erschöpft und müde, gegen die Spastiken nehme ich Tolperisonhydrochlorid, was mir auch hilft. Derzeit bin ich dabei die Dosis zu erhöhen. Was ich bei mir sonst noch beobachtet habe, sind beginnende gelegentliche Schluckschwierigkeiten und so ne Art belegte Stimme...
Naja, es geht langsam voran.
Hat jemand Erfahrungen mit der Klinik in Konstanz oder einer anderen im tiefen Süden??
Oder was sollte ich noch beachten?

Viele liebe Grüße
Regina
avatar
Libelle

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 13.07.17
Alter : 45
Ort : Hattingen, BW

Nach oben Nach unten

Re: Reha Kliniken - Erfahrungen mit Schmieder Kliniken?

Beitrag von MartinR am So 26 Nov 2017 - 23:21

Moin Regina,

die Schmieder-Kliniken sind auch auf das Stiff-Person-Syndrom spezialisiert, das man bei mir zuerst als Verdachtsdiagnose gestellt hatte, da die Symptome ähnlich sind.
Auf der Seite http://www.stiff-person-syndrom.de kannst Du Erfahrungen aus und mit den Kliniken bekommen. Dabei darfst Du Dich gerne auf mich berufen; dort bin ich unter dem gleichen Namen aktiv und auch Mitglied der Selbsthilfegruppe.
Leider konnt ich persönlich nicht in die ReHa dort fahren, so kann ich selber keine Aussage darüber treffen. Aber die Kontaktpersonen der Selbsthilfegruppe geben gerne und kompetent Auskunft.

Viele Grüße

Martin

MartinR

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 24.12.16
Alter : 58
Ort : Aurich/Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Reha Kliniken - Erfahrungen mit Schmieder Kliniken?

Beitrag von Libelle am Mo 27 Nov 2017 - 22:02

Moin Martin,
vielen lieben Dank für deinen Tipp. Ich muss mich allerdings erstmal schlau machen und einlesen... Von dem Syndrom hab ich noch nicht gehört.
Ich melde mich wieder ;-)
LG Regina
avatar
Libelle

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 13.07.17
Alter : 45
Ort : Hattingen, BW

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten