Genforschung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Genforschung

Beitrag von guta am Do 29 Jan 2015 - 20:12

Hallo

Im Mai 2013 war ich in der Uniklinik Mii/Japan. Mein Sohn in Osaka wurde im Sommer und jetzt wieder
vom Professor angeschrieben, ob bei mir mal eine Blutuntersuchung auf das Gen o9orf72 gemacht wurde.
Die Klinik betreibt seit längerem Forschungsarbeit über die Genmutation von o9orf72 , die für ALS/PLS
verantwortlich sein soll und versucht dafür eine Behandlung zu finden.

Ich hole mir jetzt wieder einen Termin in der Uniklinik Kiel, ich soll dort 1x im Jahr zur Untersuchung
und werde dort auch mal nachfragen.

Wurde diese Untersuchung bei einem von Euch gemacht?

Liebe Grüße

Gudrun
avatar
guta

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 01.04.13
Alter : 62
Ort : 24963 Tarp

Nach oben Nach unten

Re: Genforschung

Beitrag von Mario am Fr 30 Jan 2015 - 20:57

Hallo Gudrun,

bei mir nicht, aber Du wirst uns sicher weiter berichten. Viel Erfolg.

LG Mario

_________________
Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Mario
Admin

Anzahl der Beiträge : 594
Anmeldedatum : 19.03.13
Alter : 52
Ort : 15344 Strausberg

http://www.pls-mobil.de

Nach oben Nach unten

Re: Genforschung

Beitrag von Klaus21 am Mo 15 Jun 2015 - 19:38

avatar
Klaus21

Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 28.04.14
Alter : 58
Ort : 19288 Göhlen

Nach oben Nach unten

Re: Genforschung

Beitrag von guta am Di 16 Jun 2015 - 13:31

Hallo Klaus

Vielen Dank für den Link.

Ich war im März in der Uniklinik zur jährlichen Kontrolluntersuchung und habe auf das Gen angesprochen. Mir wurde gesagt, dass es zur Untersuchung der familiären ALS gemacht wird....was bei mir ja nicht zutrifft. Der Professor wollte aber meine Untersuchungen von 2011 noch einmal durchsehen. Mein Untersuchungsergebnis bekam ich jetzt im Mai über meinen Neurologen, aber keine Antwort über die Blutuntersuchungen.

Liebe Grüße

Gudrun
avatar
guta

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 01.04.13
Alter : 62
Ort : 24963 Tarp

Nach oben Nach unten

Re: Genforschung

Beitrag von Klaus21 am Fr 23 Okt 2015 - 10:34

Hallo Gudrun,

du warst auf dem richtigen Weg, schau mal:

www.stammzellenwelt.de/mia-ruthey-primare-lateralsklerose-pls-eine-erfolgsgeschichte/

und weiter:

www.youtube.com/watch?v=URtcPgSqEmI

man, das wäre ja für uns alle ganz toll. bounce

LG Klaus
avatar
Klaus21

Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 28.04.14
Alter : 58
Ort : 19288 Göhlen

Nach oben Nach unten

Re: Genforschung

Beitrag von guta am Mi 28 Okt 2015 - 12:38

Hallo Klaus,

Ich habe über die Stammzellentherapie auch bei Sabine Niese gelesen die ALS hat, Mai 2013. Im Juni 2013 schreibt sie, dass sie Aluminium
aus dem Nervenwasser ausleiten will.

In Sachen Aluminium solltest Du nicht nur den Beruf hinterfragen, denn es ist in so vielen alltäglichen Dingen, wie Deo. Da schreibt die Forschung schon länger drüber, das es die Nerven angreift. Weiter ist es in Backpulver, Kochsalz, Impfserum, Heilerde, Kochsalz usw.  

Mein Verdacht liegt eigentlich schon lange beim Amalgan in den Zähnen. Bei mir wurde es vor ganz vielen Jahren entfernt, aber nicht ausgeleitet. Nun lese ich, dass auch Quecksilber in den Füllungen und Kronen ist. Desweiteren hat man unter den Kronen tote Zähne oder auch noch Amalgan.  

Wie sieht es denn bei Euch mit Zahnfüllungen aus?

Liebe Grüße

Gudrun
avatar
guta

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 01.04.13
Alter : 62
Ort : 24963 Tarp

Nach oben Nach unten

Re: Genforschung

Beitrag von Klaus21 am Mi 28 Okt 2015 - 13:08

Hallo Gudrun,

wo alles Alu drin ist, habe ich auch mit Erschrecken gelesen. Auch beim Beitrag (TV Sendung) “Die Akte Aluminium“, die man auf YouTube noch findet, wird ja auch von einer Frau berichtet, die an Alu gestorben ist und sie hatte vergleichbare Symptome wie wir.

Das mit den Zähnen und den Kronen ist mir auch bekannt, auch wenn sie entfernt wurden, ist doch noch Amalgam im Zahn enthalten und tote Zähne sind auch ein Gesundheitsrisiko. Ich hatte fünf Zähne mit Amalgam Füllung, jetzt nur noch zwei und in den nächsten Tagen kommt noch einer raus. Ich überlege, ob ich den Zahn ziehen lasse, mal sehen was der Arzt sagt.

Aber schön, das Du dir auch Gedanken machst, denn nur wenn man sich hier austauscht kommt man weiter und findet vielleicht den Grund der Krankheit.

LG Klaus
avatar
Klaus21

Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 28.04.14
Alter : 58
Ort : 19288 Göhlen

Nach oben Nach unten

Re: Genforschung

Beitrag von ElkeG am Mi 28 Okt 2015 - 20:14

Hallochen ihr zwei,

Ich finde es wirklich ganz toll, wie ihr zwei hier rumforscht und möchte mich euch gerne anschließen.

Also, Amalganfüllungen habe ich auch seit längerer Zeit nicht mehr, aber ich hatte auch schon gelesen, das so die Vergiftung noch nicht beseitigt ist. Aber auch in DEO, das wusste ich nicht, man darf ja bald gar nichts mehr essen, trinken oder benutzen ohne sich zu vergiften. Ist schon traurig, was so alles überall reingemischt wird. Einfach nur beängstigend!  Trotzdem allen einen schönen Abend!

LG Elke
avatar
ElkeG

Anzahl der Beiträge : 80
Anmeldedatum : 16.07.14
Alter : 56
Ort : 99817 Eisenach

Nach oben Nach unten

Re: Genforschung

Beitrag von guta am Fr 6 Nov 2015 - 13:23

Hallo

Ich habe in den letzten Jahren im Einzelhandel gearbeitet und es fragte mich vor 5-6 Jahren eine Chemiestudentin nach Deo ohne Aluminium.
Nun wird das ja seit diesem Jahr ohne Aluminium im Handel angeboten.  

Ich habe mir eben einen Film von Prof. Meyer an der Charite Berlin auf Youtube angesehen. Der Vortrag ist vom ALS-Vortrag 2015. Sehr
interessant, wobei er zum Schluss über die Forschung der Stammzellentherapie  spricht.

Wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Gudrun
avatar
guta

Anzahl der Beiträge : 185
Anmeldedatum : 01.04.13
Alter : 62
Ort : 24963 Tarp

Nach oben Nach unten

Re: Genforschung

Beitrag von Mario am So 22 Nov 2015 - 17:04

Hallo ihr's,

hm Amalgan hab ich sicher auch noch etwas im Mund und das halte ich schon für den Auslöser von diversen Erkrankungen, denn darüber liest man ja immer wieder in allen möglichen Zusammenhängen. Aber so langsam werden es ja weniger Zähne im Mund - gerade vor zehn Tagen mussten gleich zwei auf einmal dran glauben. Das war dann schon eine aufwendige 18-Minuten-OP mit drei Spritzen, Ziehen, Knochen abknipsen und Vernähen der Wunde. Aber immerhin mal etwas, was ohne Komplikationen ablief, wenn es denn schon sein musste.

Aber etwas Amalgan hab ich sicher noch in mir, wie Elke schon schreibt, löst ja allein das Entfernen leider noch längst nicht alle Probleme damit, wenn es sich bereits teils Jahrzehnte im Körper breit gemacht hat und wer weiß, für welche mögliche Schädigungen es da schon so gesorgt hat.

LG Mario

_________________
Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Mario
Admin

Anzahl der Beiträge : 594
Anmeldedatum : 19.03.13
Alter : 52
Ort : 15344 Strausberg

http://www.pls-mobil.de

Nach oben Nach unten

Re: Genforschung

Beitrag von Klaus21 am Mo 30 Mai 2016 - 17:58

Hallo Gudrun,

wieder mal was Neues zur Genforschung, noch ganz warm, hier der Link:

www.stop-als.de/index.php/blog-72875

Und die sagen zu Dir, in Deutschland gibt es so etwas noch nicht?

LG Klaus
avatar
Klaus21

Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 28.04.14
Alter : 58
Ort : 19288 Göhlen

Nach oben Nach unten

Re: Genforschung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten