Rollstuhl Sopur Xenon und E-Motion

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Rollstuhl Sopur Xenon und E-Motion

Beitrag von helmut göbel am Fr 9 Jan 2015 - 17:38

Hallo,

freu mich saumäßig, heute kam das OK für den Sopur Xenon und dem E-Motionantrieb. Zunächst sollte ich ca. 1.400€ draufzahlen, habs dann aber doch wieder hinbekommen, jetzt muß ich kein Cent zuzahlen, das neue Jahr fängt sehr gut an, kann so weiter gehen.

Man darf sich einfach nichts gefallen lassen, nicht immer gleich das Handtuch werfen, kämpfen muß man, es lohnt sich fast immer.

Nicht vergessen, heute um 20.00 Uhr ist Chat-Time.

Ich wünsche allen ein schmerzfreies und stressfreies Wochenende.

Liebe Grüße an alle

Helmut aus dem schönen Rauenberg
avatar
helmut göbel

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 06.04.13
Alter : 60
Ort : 69231 rauenberg

Nach oben Nach unten

Re: Rollstuhl Sopur Xenon und E-Motion

Beitrag von Mario am Sa 10 Jan 2015 - 16:14

Hallo Helmut,

Glückwunsch zu der Genehmigung des neuen Mercedes.

Wie geht es denn nun weiter nach der Genehmigung? Läuft es über einen Orthopädiefachbetrieb? Und gibt's dafür extra Fahrschule?

LG Mario

_________________
Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Mario
Admin

Anzahl der Beiträge : 646
Anmeldedatum : 19.03.13
Alter : 52
Ort : 15344 Strausberg

http://www.pls-mobil.de

Nach oben Nach unten

Re: Rollstuhl Sopur Xenon und E-Motion

Beitrag von helmut göbel am Mo 12 Jan 2015 - 8:51

Hallo Mario,

die Bewilligung hatte ich schon seit dem 23.12.14, nur die Differenz von 1.400 € standen noch im Raum.
Am Freitag hat mich dann das Sanitätshaus angeschrieben, sie würden mir beides zum Vertragspreis ohne Zuzahlung anbieten, ich soll mich bei denen melden, ob sie den Rolli und den E-Motionantrieb so bestellen sollen oder ob ich noch was ändern möchte, hab denen dann geschrieben, sie sollen beides so bestellen wie vereinbart.

Bei mir in der Nähe finden mehrmals im Jahr so Rolli-Kurse statt, wie man mit dem Rolli umgeht und wie man Hindernisse bewältigt, geht 3 Tage, man kann dort auch übernachten, wir waren mal dort und haben alles angeschaut mit der HSP-Selbsthilfegruppe.

Im November hätte ich die Möglichkeit gehabt, in Frankfurt (Flughafen) für 20 € einen Kurs mitzumachen, wenn man wegfliegen möchte mit Rolli, man hätte sich am Bahnhof getroffen und mit Shuttle zum Flughafen einchecken und alles, was zum Fliegen dazu gehört, auch das Bewälltigen einer Rolltreppe mit Rollstuhl.

Leider war ich zu dieser Zeit im Krankenhaus, wenn ich aber den Rollstuhl habe, werde ich mich umschauen, wann die nächsten Kurse stattfinden.

Grüße an alle
Helmut
avatar
helmut göbel

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 06.04.13
Alter : 60
Ort : 69231 rauenberg

Nach oben Nach unten

Re: Rollstuhl Sopur Xenon und E-Motion

Beitrag von chris23 am Di 13 Jan 2015 - 17:00

Hallo Helmut,
herzlichen Glückwunsch zu Deiner neuen Errungenschaft. Das freut mich ehrlich für Dich, dass das so geklappt hat. Ich bin gespannt, wie Du mit der Bedienung des E-Motion klar kommst. Für mich war das nix und der E-Motion steht zum Weiterkauf beim Sanitätshaus. Vielleicht ist er für Dich ja besser geeignet. Ich wünsche es Dir jedenfalls.
Freitag konnte ich nicht chatten, da ging es mir schlecht ging, aber kommenden Freitag bin ich wieder dabei.
Bis bald
Christel
avatar
chris23

Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 24.03.13
Alter : 51
Ort : 47533 Kleve

Nach oben Nach unten

Re: Rollstuhl Sopur Xenon und E-Motion

Beitrag von helmut göbel am Do 15 Jan 2015 - 19:51

Hallole,

ich wollte mich heute bei der Manfred-Sauer-Stiftung über ein Rollstuhltraining bei denen informieren, wie das so abläuft. Mir wurde dann gleich ein passender Rollstuhl zu Verfügung gestellt und ich bekam von einer sehr netten Dame Einzelunterricht, sie hat dann noch gefragt, ob die Stiftung mir nicht ein paar Einzelstunden anbieten könnte, damit ich schneller damit umgehen kann, natürlich alles kostenlos.

Man lernt dort kleine und größere Hindernisse zu bewältigen, Bordsteine bis 15 cm, Rampen rauf und runter und vorwärts und rückwärts zu befahren, dann wird geübt, Treppenstufen runterzufahren, ohne nach vornüber zu kippen, einen Parcour nur auf den Hinterrädern zu durchfahren usw.

Ich war begeistert, die Stunde geht jeden Donnerstag von 16.00- 17.30 Uhr und das kostenlos, man hat auch die Möglichkeit, einen Wochenendkurs zu belegen für 69 € - 2 x Mittag und 2 x Abendessen, Kaffee inbegriffen.

Liebe Grüße an euch alle.

Helmut
avatar
helmut göbel

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 06.04.13
Alter : 60
Ort : 69231 rauenberg

Nach oben Nach unten

Re: Rollstuhl Sopur Xenon und E-Motion

Beitrag von Mario am Fr 30 Jan 2015 - 21:02

Hallo ihr's,

und hier ein paar Bilder von Helmuts neuem Mercedes sopur xenon sa , um deren Einstellung er mich gebeten hat.

Gruß Mario

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Mario
Admin

Anzahl der Beiträge : 646
Anmeldedatum : 19.03.13
Alter : 52
Ort : 15344 Strausberg

http://www.pls-mobil.de

Nach oben Nach unten

Re: Rollstuhl Sopur Xenon und E-Motion

Beitrag von helmut göbel am Fr 13 März 2015 - 15:47

Hallo Christel,

neues zum e-Motion, ich war jetzt zum 3. Mal bei meinem Sanitätsgeschäft zum Einstellen meines e-Motion-Antriebes, jetzt bin ich 100% zufrieden mit der Einstellung und bin dem Techniker sehr dankbar. Ich hatte schon Bedenken, als ich ihn zum 3. Mal gebeten habe, meinen e-Motion zu ändern. Er meinte, ich wäre einer der Ersten, die NUR dreimal zum Ändern gekommen bin, da das Einstellen, bis es passt, nicht einfach ist und man immer stufenweise Änderungen vornehmen sollte und dann immer wieder ein paar Tage testen.

Ich habe mir die Einstellung aufgeschrieben und jede Veränderung auch, deshalb war es möglich, in nur dreimal die richtige Einstellung zu finden.

Ich komme jetzt super zurecht bei schräger Fahrbahn, schräger Bergauffahrt, schräger Bergabfahrt und auf der Ebene sowieso.

Christel, kennst du Deine Einstellung und wie oft wurde die Einstellung geändert? Beim Rollstuhltrainig habe ich jemand kennen gelernt, dem wurde der e-Motion nur ausgehändigt und ihm wurde nicht gesagt, was man alles ändern kann. Der will nächste Woche meine Einstellung probieren, er hat ähnliche Probleme mit der Kraft in den Händen und Armen.

Ich war heute 2 Stunden unterwegs mit dem e-Motion und ganz happy, wollte gar nicht aufhören zu testen.

Überlege es Dir nochmals, wenn die Einstellung stimmt, hast Du nur Vorteile mit dem e-Motion.

Grüße an alle
Helmut
avatar
helmut göbel

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 06.04.13
Alter : 60
Ort : 69231 rauenberg

Nach oben Nach unten

Re: Rollstuhl Sopur Xenon und E-Motion

Beitrag von chris23 am Di 17 März 2015 - 18:52

Hallo Helmut,

gerade gestern habe ich den E-motion wieder beim Sanitätshaus abgeholt. Ich hatte ihn dort eigentlich zum Verkauf stehen, aber nach einem halben Jahr hat sich kein Käufer gefunden und das Sanitätshaus verkauft natürlich lieber neue Antriebe, an denen sich etwas verdienen lässt. Übrigens sieht Dein Rollstuhl genauso aus wie meiner, nur ein wenig breiter und ich habe ein durchgehendes Trittbrett für die Füße.

Aber zurück zu dem E-motion:

Ich hatte keine besondere Einweisung. Der Berater hat selber bei der Auslieferung alles in der Bedienungsanleitung nachlesen müssen und nicht besonders viel Erfahrung. So war ich doch ziemlich auf mich alleine gestellt. Die letzte Einstellung war nicht gut für mich. Im ersten Gang habe ich die Unterstützung kaum bemerkt und im zweiten Gang bekam der Rolli soviel Schub, dass er vorne hochging wie ein wildgewordener Gaul.

Dann bin ich ins Internet gegangen und habe versucht, mich mit den Einstellungsparametern vertraut zu machen. Zudem habe ich einen technisch versierten Bekannten zu Rate gezogen. Gemeinsam haben wir andere Einstellungen probiert, aber letztlich war mir das alles zu kompliziert und solche Unterstützung wie Du von Deinem Sanitätshaus hatte ich leider nicht.

Nun bin ich unschlüssig, ob ich es nochmal versuchen soll. Der Antrieb steht schön verpackt in meiner Garage. Was meinst Du?

Viele Grüße
Christel
avatar
chris23

Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 24.03.13
Alter : 51
Ort : 47533 Kleve

Nach oben Nach unten

Re: Rollstuhl Sopur Xenon und E-Motion

Beitrag von helmut göbel am Di 17 März 2015 - 22:55

Hallo Christel,

das Fahren mit dem e-Motion ist am Anfang nicht einfach, ich dachte am Anfang, auch mensch ist das ein Scheiss, den e-Motion muss man verstehen, wie er reagiert und ausprobieren mus man und immer aufschreiben, was man schon eingestellt hat und dann immer nur eine Stufe mehr und wieder testen.

Da Du selbst versucht hast mit der Fernbedienung den e-Motion einzustellen, nehme ich an, das du den Magnetschlüssel hast, den habe ich nicht bekommen, denn Alber rät davon ab, weil die meisten überfordert sind mit der Einstellung.

Zunächst mal die Frage: hast Du noch viel Kraft in den Armen, oder hast du schon Mühe bei einer leichten Steigung, hast Du an beiden Armen die gleiche Kraft oder ist ein Arm schwächer? Kannst du mir die Einstellungen mal schreiben, welche Stufe jeweils eingestellt ist.

Bei abfallendem Gelände muss die Einstellung gut eingestellt sein, sonst hast Du Probleme mit dem Geradeausfahren, wenn der Rolli nach links zieht, musst Du mit der linken Hand weiter anschieben und mit der rechten Hand nur mit 2 Fingern ganz leicht bremsen, sonst macht die Bremse zu stark zu, bei guter Einstellung und etwas Übung geht das super.

Ich versuche Dir mal meine Einstellung zu mailen, ich habe aber nur noch wenig Kraft in den Armen, Du kannst aber die Kraft etwas weniger einstellen.

Hast du eine Fax-Nr. oder gib mir Deine email, dann schicke ich Dir meine Einstellungen, hier ist meine email-Adresse:

goebel.helmut@web.de

Gruß Helmut
avatar
helmut göbel

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 06.04.13
Alter : 60
Ort : 69231 rauenberg

Nach oben Nach unten

Mercedes Rollstuhl! Hat das Ding einen Motor?

Beitrag von rol am Mi 25 März 2015 - 21:26

Hallo Ihr Zwei,

Da ich vor ein paar Tagen auf einem Feldweg - auf die Schnauze flog....... stelle ich mir die Frage, ob es geeignete Hilfsmittel für die Bewegung gibt - nur mit Motor etc.

Dachte an Motorroller etc. mit Handschaltung. EV. Rollstuhl in Reserve..

Hinweis: Test eines JagdSitzstockes war ernüchternd. Unbrauchbar.

Gruß rol
avatar
rol

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 09.03.14

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten