Anamnese-Fragebogen

Nach unten

Anamnese-Fragebogen

Beitrag von Klaus21 am Mi 22 Okt 2014 - 12:30

Hallo,

ich habe da so eine Idee, welche mir so bei der Dr.-Arbeit gekommen ist. Da ich auch als Lehrausbilder in den Fächern KFZ und Heizungsbau tätig war, stellte ich fest, dass die Fehleranalyse immer vernachlässigt wurde bei der Ausbildung. So habe ich Lehrgänge zu diesem Thema angeboten und durchgeführt.

Meine Idee ist es, einen Fragebogen mit Euch zusammen zu erstellen für PLS und ALS, der bis weit in die Kindheit zurückreicht, denn PLS haben wir nicht am Losrad gewonnen. Irgendwo haben wir eine Gemeinsamkeit, durch die es zu dem Ausbruch der Krankheit gekommen ist. Viele Fragen wie z.B. wo aufgewachsen, Umweltbedingungen, Krankheiten, Medikamente, Operationen, Impfungen, Essgewohnheiten und so weiter.

Ich werde die Idee auch mit Herrn Professor Mayer besprechen. Man muss nur genug Menschen erreichen um eine gute Auswertung machen zu können.

Frage an Mario: Programmierst Du deine Seite selber? Kannst Du eine Verlinkung erstellen?

Ich habe vor, eine Seite zu programmieren, bei der es nur um das Thema Fragebogen geht. Die Seite soll in so vielen Sprachen wie möglich erscheinen. Deutsch, englisch, russisch, estnisch kann ich, vielleicht kann einer von euch noch andere Sprachen. Die Ärzte haben nicht die Zeit, sowas zu veranstalten und auch wohl nicht die Muße dazu.

Nach einem Jahr kann man dann die Erhebung an die Unis, die sich mit ALS und PLS beschäftigen, weitergeben.

Ich war in meinem Leben immer sehr aktiv und möchte es auch bleiben, bloß auf andere Weise wie früher. Ich erwarte Eure Vorschläge und Anregungen oder auch Zweifel, wir müssen aktiv werden, um bei der Entwicklung von einem Medikament oder bei der Vorbeugung mitzuhelfen.

Wer kann es besser als wir die Betroffenen?

Gruß Klaus
avatar
Klaus21

Anzahl der Beiträge : 151
Anmeldedatum : 28.04.14
Alter : 58
Ort : 19288 Göhlen

Nach oben Nach unten

Re: Anamnese-Fragebogen

Beitrag von Mario am So 26 Okt 2014 - 19:44

Hallo Klaus,

sprich auf jeden Fall mit Prof. Meyer ( Du meinst den von der ALS-Ambulanz der Charitè ??), ob Interesse an der Erarbeitung eines solchen Fragebogens besteht, denn wenn Du Dir die Mühe mit der Erarbeitung eines Fragebogens machst und niemanden außer ein paar Patienten interessiert es am Ende, dann wäre die ganze Arbeit für die Katz.

Und vielleicht kommen das auch Fragen dazu, welche die Mediziner interessieren und auf die wir als Laien gar nicht kommen.

Die Seite (Du meinst die PLS-Homepage ??) gestalte ich schon selbst und von dort eine Verlinkung einzurichten wäre das kleinste aller Probleme.

Sicher wären auch Fragen zur Freizeit, zu Sport, zu Allehol- und Tabakgenuss angebracht und beim Fragebogen sollte auf jeden Fall auch immer die Möglichkeit bestehen, bei einzelnen Fragen die Antwort zu verweigern.

Was man noch so fragen könnte, darüber muss ich zunächst mal nachdenken.

LG Mario

_________________
Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Mario
Admin

Anzahl der Beiträge : 675
Anmeldedatum : 19.03.13
Alter : 53
Ort : 15344 Strausberg

http://www.pls-mobil.de

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten